Hundesport im VSB Die häufigsten Fragen Termine Veranstaltungen/Prüfungen Aktuelles/Übungsbetrieb Kinder- u. Jugendgruppe Links Home Kontakt Impressum Fotoalbum
SuperDog am 29. August 2015
AGI-Turnier 2017
Unser Dank für diesen Tag geht an: - Francesca und Justus Loer für Planung und Durchführung - Joachim Wrusch für die tollen Fotos - Jörg Lessing für das Grillen incl. Grillputzen - Petra Doms, Eveline Lessing und Renate von Stutterheim für die Küche - all unsere Essenspender für die Köstlichkeiten - und natürlich unsere teilnehmenden Mitglieder,   ohne sie hätten wir keinen Wettkampf   abhalten können! Auf ein Wiedersehen in 2016
VSB Edenkobener Weg 77 12247 Berlin
In diesem Jahr meinte Petrus es wirklich sehr gut mit uns, er ließ die Sonne den ganzen Tag unser Treiben beobachten, etwas weniger Hitze hätte uns gut getan, aber wir wollen uns nicht beschweren. Francesca und Justus hatten sich wieder etwas tollen einfallen lassen: Das Motto in diesem Jahr lautete: Spielbank Lankwitz.   Jeder Teilnehmer bekam zu Beginn einen kleinen Beutel mit “Spielgeld”. Das Geld konnte man dann entsprechend der gestellten Aufgaben und der eigenen Einschätzung einsetzen.
Prüfungsergebnisse Frühjahrsprüfung Herbstprüfung Pfingstrenner Superdog AGI-Spaßturnier Agility Obedience Jahressieger Rally-Obedience Aushändigung des Spielgeldes
Francesca und Justus erklären den Teilnehmern die Spielregeln
Es gab 5 verschiedene Kategorien, die alle durchlaufen werden sollten. In den Kategorien gab es jeweils 5 verschiedene Aufgaben, die sich nach dem entsprechenden Schwierigkeitsgrad steigerten. Nun musste jeder für sich entscheiden, ob er die spezielle Übung seinem Hund zutraute. Dementsprechend konnte er sein Geld setzen. Wer erfolgreich war bekam den doppelten Einsatz zurück, wer soeben bestanden hatte, behielt seinen Einsatz und wer “gepatzt” hatte, verlor den Einsatz. Die einzelnen Aufgaben waren auch noch einmal am Fenster des Vereinshauses angebracht und wurden rege diskutiert.
1. Stufe: Die Hunde müssen 1 min ruhig in der Gruppe sitzen bleiben, HF entfernt sich 5 Schritte 2. Stufe: HF umrundet sitzenden Hund, entfernt sich 10 Schritte, Hund muss 2 min sitzen bleiben. 3. Stufe: HF entfernt sich hinter den Hund, Hund bleibt 1 min sitzen, HF geht an Hund vorbei, entfernt sich außer Sicht, Hund bleibt 1 min sitzen. 4. Stufe: HF umrundet sitzenden Hund, entfernt sich 10 Schritte. Richter ruft “Ablenkungskommandos” (Platz, Hier, etc.), evtl. Pro Hund 5. Stufe: Weißer Hund jagt durch sitzende Hundegruppe; wird vor Gruppe abgerufen; HF joggen um die Hundegruppe   2. Kategorie: Komm-Roulette (Abrufübung)
1. Kategorie: Sitz - Platz - Poker (Sitzübung/Platzübung)
Mike hat verstanden, dass die Aufgabe “auf dem Rücken liegen” lautet!
1. Stufe: Hund wird abgelegt; HF entfernt sich 10 Schritte, ruft ab, Hund zeigt schönes Vorsitz oder Fuß. 2. Stufe: Hund wird über Leckerlihürde abgerufen, zeigt schönes Vorsitz (20 Schritte) 3. Stufe: Richter rufen 3mal ab; Hund bleibt liegen; HF dreht Rücken zu und ruft ab, Hund zeigt schönes Vorsitz oder Fuß.(20 Schritt Entfernung) 4. Stufe: Hund liegt neben Futterquelle, HF entfernt sich; joggt an liegendem Hund vorbei; wartet 5 sek; ruft auf Richterzeichen Hund ab (evtl. Mit Leckerlihürde) 5. Stufe: HF entfernt sich 50 Schritte; Hund wird gerufen, bei Markierung ins Platz gerufen; wieder gerufen, bei Markierung Sitz; HF dreht sich um Hund wird über Leckerlihürde abgerufen
Missy versteht nicht so richtig, warum sie sich auf dem Weg  keine kleine Stärkung gönnen dürfte
3. Kategorie: Ein-”Fuß”iger Bandit
1. Stufe: Läuft Blitz mit aufmerksamen Hund im Fuß (angeleint) 2. Stufe: Läuft aufmerksames Fuß durch die Hundegruppe (angeleint) 3. Stufe: Läuft aufmerksam vorgegebene Strecke ohne Leine Fuß 4. Stufe: Läuft vorgegebene Strecke an Hundegruppe und Ablenkung vorbei ohne Leine Fuß (z.B. Holzwelpenwege) 5. Stufe: Läuft Strich ohne Leine Fuß; Sitz mit weitergehen bis Markierung; weiterlaufen Hörzeichen Fuß und Reststrecke laufen; Hund begibt sich aus Sitz ins laufende Fuß
4. Kategorie: 17 + 4 Schritte (Dogdancing)
1. Stufe: Vorgegebene Strecke mit Hund durch Beine laufen 2. Stufe: eien Acht durch Beine und wieder von vorne 3. Stufe: HF sitzt auf Stuhl streckt abwechselnd Bein aus, Hund muss jeweils unterm Bein durch 4. Stufe: Hund springt über ausgestrecktes Bein des HF, Beine werden abgewechselt 5. Stufe: Komische Zeichnung
5. Kategorie: Böse(r) 1 Samstag (Alltag)
1. Stufe: Tierarztbesuch; Ohren, Schnauze, Hinterlauf 2. Stufe: Straßenteil; angeleint alleine Hunde laufen vorbei; Fahrrad; Skateboard, Menschengruppe + Begrüßung 3. Stufe: Futterverweigerung, Strecke von Futter; Futter wird angeboten 4. Stufe: Hund wird mitgenommen, gespielt / getobt; HF muss Hund zurückrufen über Linie; wir ärgern weiter gegen.
Francesca fühlt Deslo auf den Zahn (Tierarztbesuch)
Soweit die gestellten Aufgaben
Hier wird eifrig über die  Einschätzung und die Chancen  des Bestehens der Aufgaben diskutiert und über den Einsatz der Geldmittel!
Wir hatten einen sehr lehrreichen, unterhaltsamen und lustigen Tag, vielen Dank an Francesca und Justus
Und hier nun die Gewinner des Tages:
Einen ganz herzlichen Glückwunsch an die erfolgreichen Hunde und deren Menschen
Unsere Küchencrew
unser Fotograf
unsere Griller ABS Seminare